Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
140 Sportangebote pro Woche

1983 - 2015 Der ITV auf dem Weg zum größten Sportverein im Kreis Birkenfeld

1983 Mit 68 verschiedenen Übungsgruppen und Mannschaften ist der ITV einer der aktivsten Vereine im Sportbund Rheinland.Sehr erfolgreich entwickelt sich das Fitness-Training und wird zur zweitstärksten Abteilung des ITV. Im März kommt die Aerobic-Welle auch zum ITV! Umgehend werden 5 neue Gruppen in diesem Bereich gebildet.
1984 Das Frauenturnen ist seit 75 Jahren fester Bestandteil im ITV.
1985 Wegen der besonderen Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erhält der ITV die Sportplakette des Bundespräsidenten.Auflösung der Handballgemeinschaft Idar-Oberstein (HG)Im Juni findet ein Jugendaustausch mit deutsch-amerikanischen Gästen statt.
1986 Seit Januar bietet der ITV Sport für die ganze Familie an und die Handball-abteilung wird erneut gegründet.Der Verein beschließt, die Mitgliederverwaltung auf EDV umzustellen. Mit über 1100 Mitgliedern ist der ITV der zweitgrößte Sportverein im Landkreis Birkenfeld. 70 verschiedene Übungsgruppen der Abteilungen Turnen, Ski, Handball, Volleyball, Prellball, Tischtennis, Schwimmen, Leichtathletik, Freizeitsport, Kraftsport, Aerobic und Tanz sind im Einsatz.
1987 Wolfgang Koch wird mit seinem Mitspieler Rudolf Jakasch bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften der Rollstuhlfahrer in Brisbane/Australien Weltmeister.Die ITV-Jugend nimmt an einem deutsch-japanischen Simultanaustausch teil.Die Skiabteilung fährt mit 173 Teilnehmern nach Kaprun!
1988 Im September erlangt Wolfgang Koch die Goldmedaille im Tischtennis bei den Paralympics in Seoul/Korea.
1991 Zum 01.01.91 wird die Mitgliederkartei auf EDV umgestellt.Die beiden Turner Hi-Po Truong und Stefan Georg werden in die Ländermannschaft des Turnverbandes Mittelrhein berufen.
1992 Am 01.05.92 findet anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Turnerheims ein "Tag der offenen Tür" statt.In der Mikadohalle wird ein Fitness- und Gymnastikraum angemietet.
1993 Zum 120-jährigen Jubiläum des ITV findet im Mai eine Großveranstaltung unter dem Motto "aktiv-er-leben" in der Mikadohalle statt.
1994 Am 01.06.94 eröffnet der Landessportbund seine Geschäftsstelle im Turnerheim. Einweihung des Beach-Volleyballfeldes.
1995 Am 02.05.95 wird der Anbau des Turnerheimes eingeweiht.
1996 Die Abteilung "Freizeitsport und Wandern" feiert ihr 20-jähriges Bestehen.
1997 Es wird beschlossen, das Jubiläumsjahr '125 Jahre ITV und 150 Jahre TVO" in einer gemeinsamen Veranstaltung zu feiern.
1998 Das 125-jährige Jubiläum wurde gemeinsam mit dem TV Oberstein (150 Jahre) gefeiert. Am 07.02.98 findet im Turnerheim eine interne Geburtstagsfeier statt.Im Juli fanden die Sporterlebnistage in den Fußgängerzonen von Idar und Oberstein statt. Showvorführungen und „Mitmachstationen“ wechselten sich ab.Die Sportgala mit nationalen Spitzenathleten bildete den Abschluss des Jubiläumsjahres. Nach über 20-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender gibt Horst Klein das Amt an Volker Pfeiffer ab.
2000 Der Anbau eines neuen Fitnessraumes und einer Terrasse für die Gaststätte wird im Rahmen der Fitnesstage eingeweiht.
2001 Nach Auflösung der Schwimmsportgemeinschaft Idar-Oberstein zum 31.12.2000 treten die aktiven Mitglieder geschlossen dem Idarer TV bei.Die Schwimmabteilung erlebt in den Folgejahren einen rasanten Aufschwung.
2004 ITV ist Modellverein des Sportbundes Rheinland für familienfreundliche Sportangebote.
2005 Im April nimmt der ITV sein 2000. Mitglied auf und ist der mit Abstand größte Sportverein im Kreis Birkenfeld. Das Angebot besteht aus 139 Sportangeboten/Woche, davon 64 Kurse in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Sport des Landessportbundes.
2006 75-jähriges Jubiläum der Skiabteilung wird mit Tanz- und Festveranstaltung im Turnerheim gefeiert. Pro Jahr werden ca. 10 Skifreizeiten durchgeführt.Die ITV Showtanzgruppe „On stage“ führt im Stadttheater ein eigenes Tanzmusical auf und wird mit dem Kulturpreis der Stadt Idar-Oberstein belohnt.
2007 Einweihung des Familiensportparks an der Heinzenwiesdell mit Hoch- und Niederseilgarten und multifunktionalem Spielfeld.
2008 Am 5. September gründet der Idarer TV ein Nordic Walking Ausbildungszentrum in Kooperation mit dem Skiverband Rheinland.
2009 Die Frauenabteilung feiert 2009 ihr 100-jähriges Jubiläum. Neben einem Festakt am 21. März in der Heidensteilhalle präsentieren sich die weiblichen ITV Mitglieder im Juli bei einem Tag der offenen Tür im Turnerheim. Abgerundet werden die Feierlichkeiten im Herbst durch eine Sportgala.
2011 Das Turnerheim des Idarer TV wird umfangreich saniert. Eine neue Heizungsanlage mit BHKW, sowie ein neues Gebäudedach sind notwendige und energetisch sinnvolle Maßnahmen.
2013

Der Verein feiert 140-jähriges Bestehen mit einige sportlichen Aktionen. U.a. Fitnesstag, 140 Sportabzeichen, Sommerfest, Zumba-Party und anderen Abteilungsveranstaltungen.

116 Personen des ITV schwammen insgesamt 447,4 km beim 24-Stunden-Schwimmen, einer vom ITV mitausgerichteten Benefizveranstaltung zugunsten des städtischen Hallenbades.

2014

Am 8. und 9. März fand in Idar-Oberstein die erste Kombimesse mit den Themen "Gesundheit & Fitness", "Baby & Familie", "Kid's World & Young Generation" statt. Auch der Idarer TV war mit einem eigenen Stand vertreten und beteiligte sich am Rahmenprogramm.

Andreas Tasch wird vom Stadtverband sporttreibender Vereine zum Sportler des Jahres ernannt.

 Mitte August wurden die Glasbausteine im kleinen Gymnastikraum gegen moderne Fenster ausgetauscht.

2015

Die Showtanzgruppe "Reloaded" wird neu gegründet. Im Mai findet der "Showtanzabend des ITV" im Stadttheater Idar-Oberstein statt.

Der ITV aus der Krise zum neuen Heim 1977 - 1982

1977 Mit einem neuen Vorstand unter der Leitung des bisherigen 2. Vorsitzenden Horst Klein gehört der Idarer TV zu den 40 Modellvereinen des Deutschen Sportbundes, die neue Angebote für die Aktion "Sport für Alle" entwickeln.Im Oktober beschließt eine außerordentliche Mitgliederversammlung den Kauf des Geländes auf der Flachsspreite zum Bau eines neuen Turnerheimes.
1978 Am 16. Februar erregt der ITV großes Aufsehen mit der Schauveranstaltung "Ein Verein stellt sich vor". In über 20 Programmpunkten läuft Schlag auf Schlag in 3 Stunden ein abwechslungsreiches Programm ab, das man in dieser Vielseitigkeit noch nicht erlebt hat.
1979 Im Mai bewilligt die Mitgliederversammlung den Bau des Turnerheimes und am 22.09.79 findet die feierliche Grundsteinlegung statt.
1980 Im Oktober wird die Geschäftsstelle in das neue Turnerheim verlegt.
1981 Der ITV strebt an, nach Fertigstellung des Turnerheimes verstärkt mit dem Bildungswerk des Sportbundes zusammen zuarbeiten.
1982 Nach einer Bauzeit von 1979 bis 1982 kann im Januar in der neuen Gymnastikhalle und im Fitnessraum der Turn- und Kursbetrieb weitergeführt werden. Das Restaurant eröffnet seine Türen am 1. Mai.Am 17. Juli findet die offizielle Einweihung des Turnerheimes statt. Für ihre langjährigen Verdienste um den ITV werden an diesem Abend mit der neu geschaffenen Goldenen Ehrennadel mit Brillant die Turnbrüder Albert Dreher, Erwin Krummenauer, Hans Juchem und Fritz Krimmel geehrt.

Der ITV im Wandel 1964-1976

1964 Der Idarer Turnverein beschreitet neue Wege. Einführung "Turnen für Jedermann"
1968 Neueinführung "Turnen für Mutter und Kind" sowie "Sport und Spiel für Männer".
1969 Einführung des Kursbetriebes.
1971 Herausgabe einer Vereinszeitung zur besseren Information der Mitglieder.
1972 Gründung der Handball-Spielgemeinschaft Idar-Oberstein.
1973 Der 100. Gründungstag wird unter Mitwirkung von befreundeten Vereinen festlich in der Turnhalle begangen. Höhepunkt waren die Schauturnen mit den Nationalriegen der Kunstturnerinnen und Kunstturner sowie das Handballspiel gegen den Bundesligisten SG Leutershausen mit unserem früheren Spitzenspieler Bernd Frühauf.
1974 Verkauf des Jahnhauses und des Jahnplatzes
1975 Gründung des Fördervereins "Idarer Tumhalle. Erste Skifreizeit nach Südtirol.
1976 In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wird beschlossen, die Turnhalle an die Fa. Zerfaß zu verkaufen mit der Auflage, dass die Turnhalle noch bis 1981 den Idarer Vereinen zur Verfügung steht.
Vier Tage später tritt der geschäftsführende Vorstand zurück. Am 01.04.76 übernimmt ein Übergangsvorstand unter Leitung des Ehrenvorsitzenden Albert Dreher die Geschäftsführung.
Im November zieht der ITV aus der Turnhalle aus in die neue Geschäftsstelle im Haus Engel in der Höckelböschstraße. 

Der ITV im Wiederaufbau 1946 -1963

1952 Helmut Dreher vom ITV wird Deutscher Juniorenmeister im 400 m - Lauf.
1953 Gründung eines Jugendausschusses.
1957 Gründung der Basketballabteilung.
1958 Der Idarer Turnverein wird Verbandsmeister im Kunstturnen.
In den 50er Jahren erlebt der ITV eine weitere "Blütezeit". Die Kunstturner und Leichtathleten erzielen große Erfolge bis auf Deutsche Meisterschaften. Die Handballdamen spielen um die westdeutsche Meisterschaft.

1914 - 1945: Der ITV zwischen zwei Weltkriegen

1914 Der Turnverein wird durch Umbauarbeiten und den Kriegsausbruch völlig lahm gelegt.
1916 Die Turnhalle wird von den Soldaten der 17. Ersatzkompanie belegt.
1918 Ende des Krieges und Belegung der Turnhalle durch französische Truppen.
1920 Zur Durchführung von Turnspielen wird die Dietzenwiese am Tennisplatz für 500 Mark gepachtet.
1921 Gründung einer Handballabteilung.
1922 Gründung einer Wasserballmannschaft und der Schwimmabteilung.
Als neues Winterquartier wird der Saal Korb für 2.000 Mark gemietet.
1923 Das 50-jährige Jubiläum kann infolge der französischen Militärverwaltung nicht gefeiert werden.
Deutsches Turnfest in München. Der Besuch dieses Turnfestes ist für "Linksrheiner“ verboten. Unter abenteuerlichen Umständen schafft es eine Gruppe des ITV doch nach München und kehrt mit schönen Erfolgen zurück.
1925 Gründung einer Hockeyabteilung.
1926 Einweihung der Turnbaracke auf der Dietzenwiese.
1927 Der ITV bemüht sich vergebens um die Freigabe der Turnhalle. Daraufhin wird
oberhalb des Friedhofes Gelände gekauft und der Jahnplatz gebaut.
1929 Bau und Einweihung des Jahnhauses und des Jahnplatzes.
1930 Nach 12-jähriger Besetzung kann die Turnhalle nach erfolgtem Umbau wieder
in Besitz genommen werden.
1931 Gründung der Skiabteilung.
1933 Im Mai Gleichschaltung des Vereins, d. h. der parlamentarische Grundsatz ist außer Kraft, Abstimmungen gibt es nicht mehr.
1935 Besuch der Deutschlandriege. Ernst Gerber vom Idarer Turnverein turnt mit.
1940-1945 Nach dem Zusammenbruch geht der Turnverein durch Verbot in Ruhe, sein Vermögen wird beschlagnahmt.
1946 Der Wiederaufbau im ITV beginnt.
1950 Unter dem Namen "Allsportverein 1873 Idar“ wird der Idarer TV wieder gegründet. Ab 17.05.1950 darf der alte Name "Idarer Turnverein" wieder geführt werden.Im Juli wird die Tischtennisabteilung gegründet, und im Herbst 1950 macht der ITV mit einer großen Kunstturnveranstaltung von sich reden. Die Deutschlandriege und die Schweizer Nationaltumer Stalder und Eugster nehmen teil.Die Rückgabe des Vereinsvermögens erfolgt am 27.11.1950, und im Dezember wird der Wirtschaftsbetrieb Jahnhaus nach erfolgtem Wiederaufbau eröffnet.

1874 - 1914 Der ITV - ein reiner Turnverein

1874 Anschaffung der Vereinsfahne für 180,15 Thaler.
1877 Auf dem Turnplatz in Dellen baut der ITV für 461,23 Mark ein Gerätehaus durch die Fa. Jager. Gründung des Nahe-Idartal-Bezirks.
1880 Gründung einer Fürsorgekasse zur finanziellen Unterstützung bei Sportverletzungen. Der ITV ist Mitbegründer des Nahe-Idartal-Gaues in Kirn
und stellt den 1. Gauvertreter, Louis Veeck.
1881 Der Saal Allekotte wird zum neuen Turnlokal gewählt.
1883 Verein für Turnfreunde" wird gegründet für Bürger über 25 Jahre (ohne Wahl- und Stimmrecht) zur finanziellen Unterstützung des Vereins.
1886 Das Gelände oberhalb des Anwesens Friedrich Weinz wird für 3.000 Mark zur Anlage eines Turnplatzes und zum Bau einer Turnhalle gekauft. Zum Bau einer Turnhalle sollen Aktien zu 25,50 Mark und zu 100,00 Mark gezeichnet werden.
1887 Der Großherzog von Oldenburg verleiht dem Verein die Rechte einer juristischen Person. Am 27. August erfolgt die feierliche Grundsteinlegung der Idarer Turnhalle. Die Bauzeit der Turnhalle soll bis Juli 1888 andauern.
1888 Einweihung der Turnhalle. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Turnen eine reine Männersache. Denn zur Einweihung werden in der Vereinschronik erstmals Frauen erwähnt. Dort heißt es:
"Zu der Einweihungsfeier soll jede Dame, die sich durch Kränzewinden oder auf andere Weise dem Verein verdient gemacht hat, eine besondere Einladung und einen Sitzplatz in der Halle erhalten."
Die Kosten der Turnhalle betragen 45.000 Mark, hiervon werden über 40.000 Mark von den Idarer Bürgern über Schuldscheine aufgebracht. Die Eigenmittel des ITV belaufen sich auf 4.220 Mark.
1889 Deutsches Turnfest in München. Einmaliges Ereignis in der deutschen Turnerei: Die drei Brüder Klein werden preisgekrönt. Die feierliche Preisverteilung erfolgt durch seine königliche Hoheit Prinz Ludwig von Bayern.
Der ITV stellt der Stadt Idar die Turnhalle für das Schulturnen zur Verfügung.
1899 Große Finanzkrise im ITV! Durch Bittbriefe werden die Inhaber von Schuldscheinen aufgefordert, auf die entstandenen Zinsen zu verzichten.
1903 Im 30. Jubiläumsjahr erlebt der ITV zwei bedeutende internationale Begegnungen: 14 Tage vor dem 10. Deutschen Turnfest besucht eine Turnerriege des Bloomingdale TV, New York, unter der Leitung ihres Turnlehrers, Fritz Krimmel (früheres ITV-Mitglied), Idar und bereitet sich mit den Idarer Turnern auf das Deutsche Turnfest in Nürnberg vor, bei dem Robert Becker den 41. Platz im Zwölfkampf belegt.Auf diesem Deutschen Turnfest steht der Idarer Turnverein Pate bei der Fahnenweihe der Turnerschaft Rio Grande do Sul Porto Allegro und stiftet den Turnern aus Brasilien ein Fahnenband.Im Oktober dieses Jahres wird eine Schülerabteilung gegründet.
1905 Im Jahresbericht heißt es, dass durch eine immer mehr um sich greifende Unordnung, Disziplinlosigkeit ein Rückgang der Turnerfolge zu verzeichnen ist. Der Verein sei nun soweit gesunken, dass er kaum noch mit den kleinsten Vereinen der Umgebung konkurrieren kann.
1907 Die Turnhalle erhält eine elektrische Lichtanlage.
1908 Gründung einer Turner- und Vorturnerriege sowie Kauf des angrenzenden Grundstücks Leyser zur Erweiterung des Turnplatzes.
1909 Gründung einer Damenriege. Vorgeschriebene Turnkleidung sind Bluse, Hose und Faltenrock aus dunkelblauem Chevoit.
1913 Gründung einer Fechtabteilung und einer Sängerriege.
1914 Die Turnhalle wird um 8 m angebaut und erhält eine Dampfheizung.

1873: Das Gründungsjahr

1873 Am Freitag, den 7. Februar 1873, trafen sich 28 Männer im Schützenhof zur Gründungsversammlung. Der erste Vorstand wurde gewählt.
1. Vorsitzender: Louis Veeck 2. Vorsitzender: Wilhelm Görlitz
1. Schriftführer: Albert Engel 2. Schriftführer: Jakob Lengler
1. Säckelwart: Ernst Cullmann 2. Säckelwart: August Wild
Turnwart: Wilhelm BeckerUm einen Geldbestand in der Kasse zu haben, zahlte jeder Anwesende 15 Silbergroschen ein.
Die Entwicklung des Vereins verlief stürmisch, und am 31.12.1873 wurden schon 103 Mitglieder gezählt.

 

 

Copyright © 2017 ITV Rights Reserved.